Aktualności

03.06.2005

Fotoreportaż z pobytu juniorów MOS Wola w Berlinie

Na stronie internetowej Szkoły Mistrzostwa Sportowego w Berlinie ukazała się relacja z pobytu naszej ekipy u niemieckich gospodarzy. W galerii zdjęć można zobaczyć fotki z pobytu w Berlinie.

  • Wspólne zdjęcie drużyny berlińskiej z ekipą MOS Wola w Berlinie.
    Wspólne zdjęcie drużyny berlińskiej z ekipą MOS Wola w Berlinie.

Na stronie internetowej Szkoły Mistrzostwa Sportowego w Berlinie www.zuerich-team.de ukazała się relacja z pobytu naszej ekipy u niemieckich gospodarzy. W galerii zdjęć można zobaczyć fotki z pobytu w Berlinie.

Oto relacja ze strony VC Olympia Berlin Zürich Team o pobycie ekipy MOS Wola:

Wir waren im September 2004 zu einem ersten Besuch und Turnier in Polen bei MKS Wola Warschau (Vizemeister Polen). Dort schlossen wir Freundschaft mit dem Trainer Krzysztof Feldchak. Der schlug einen Ausbau des Austausches vor.
So luden wir die Mannschaft von MKS Wola Warschau (Vizemeister Polen) für ein Wochenende (26.5.-29.05.2005) nach Berlin ein.
Das Wochenende verlief ausgesprochen gut und erfolgreich!
Am Freitagvormittag haben wir eine kleine Sightseeing-Tour durch Berlin gemacht, bei der wir uns u.a. das Brandenburger Tor und den Reichstag angeschaut haben. Am Nachmittag gab es dann ein Freundschaftsspiel, bei dem sich das Zürich Team I mit 3:1 durchsetzen konnte! Freitagabend traf man sich dann auf Beach-Mitte bei den Berliner-Jugendmeisterschaften wieder. Und lies den Abend mit Grillen, Beachen und Beachsoccer ausklingen.
Am Samstag war dann großes "King of the Beach"-Turnier im Sportforum, so dass es sowohl Spiele Deutschland gegen Polen als auch Mixed-Mannschaften gab. In einem heißen Kampf gewann am Ende Henning Wegter vor einem Polen und Kai Kleefisch. Zwischendurch hieß es noch sich bei heißen Temperaturen im Orankesee zu erfrischen. Anschließend schlossen die Spieler dann Freundschaften bei einem gemeinsamen Grillabend mit VCO I und den Mädchen vom VCO.
Am Sonntag verlor der VCO II in einem guten Spiel 2:3 gegen MKS Wola. Am Nachmittag fuhren die Polen dann wieder ab.
Alle Spieler waren trotz der großen Hitze an allen Tagen sehr motiviert und zeigten hohe Einsatzbereitschaft. Auch die Beteiligten waren mit den beiden Austauschveranstaltungen sehr zufrieden und könnten sich vorstellen weitere Austäusche zu veranstalten.
Drukuj
PDF
Powiadom
Powrót

Komentarz (0)

Dodaj komentarz
  • Brak komentarzy